Foxi
Lady
So weit
so gut.

Projekte

»Die sieben Todsünden«

Die sieben Todsünden, wie sie seit dem Mittelalter aufgezählt werden, heißen Stolz, Neid, Zorn, Habsucht, Trägheit oder Schwermut, Völlerei und Wollust.
Der Begriff Sünde bezeichnet jede Störung des Verhältnisses des Menschen zu Gott. Bereits einige große Theologen des christlichen Altertums haben die Unterscheidung zwischen lässlicher und schwerer Sünde eingeführt.
Die schweren Sünden, auch Todsünden genannt, bezeichnen nach traditioneller katholischer Lehre die Übertretung eines göttlichen Gebots in klarer Einsicht und voller Freiheit des Handelns.
Momentan entsteht eine Ausstellungsreihe, die diese sieben Todsünden figürlich (aber nicht menschlich) darstellt.
Bleibt dran – bald gibt’s weitere Infos!

Die Reihe «DIE TOSKANA 2016» – Tusche mit Bambusstab auf Aquarellpapier – war vergangenes Jahr in einer Ausstellung zu sehen:
Im Restaurant Bismarck8 in Göppingen-Faurndau gab’s vom 18. bis 23. Oktober 2016 Zeichnungen aus der Toskana zu begutachten.

Online könnt Ihr auch kaufen: Online-Shop ♥ Produkt der Woche: POSTCARD ♥ deluxe “ich darf das” aus der Edition »SAG’ WAS!« 

GuteIdee