Foxi
Lady
So weit
so gut.

Projekte & Ausstellungen

NEUES PROJEKT: MENSCHEN/leer

FOXI LADY zeigt mit dem aktuellen Projekt MENSCHEN/leer verschiedene Seiten während der Corona-Krise:
Die Leere an den Plätzen und Orten um uns und die MENSCHEN, die ganz und gar nicht leer sind. Sie sind voller Gedanken, Ängste oder Zuversicht, voller Tatendrang, Langeweile oder Desillusionierung.
Zurzeit gibt es Lockerungen und wir gehen wieder in die Geschäfte und Restaurants, aber die letzten Wochen bleiben in Erinnerung – festgehalten von der Kamera.


»Die sieben Todsünden« wurden am einzig passenden Ort gezeigt: in Las Vegas

Die sieben Todsünden, wie sie seit dem Mittelalter aufgezählt werden, heißen Stolz, Neid, Zorn, Habsucht, Trägheit, Völlerei und Wollust.
Der Begriff Sünde bezeichnet jede Störung des Verhältnisses des Menschen zu Gott.
Bereits einige große Theologen des christlichen Altertums haben die Unterscheidung zwischen lässlicher und schwerer Sünde eingeführt.
Die schweren Sünden, auch Todsünden genannt, bezeichnen nach traditioneller katholischer Lehre die Übertretung eines göttlichen Gebots in klarer Einsicht und voller Freiheit des Handelns.

Im September und Oktober 2019 wurden dazu 7 Bilder in der fantastischen AW Gallery – ANJA WHITEMYER GALLERY in Las Vegas gezeigt.

Mehr Bilder gibt’s auf INSTAGRAM und FACEBOOK!


Die Leidenschaft zum Schreiben kann man jetzt auch Schwarz auf Weiß nachlesen: Beim Kurzgeschichten-Wettbewerb von LIBRI und BookOnDemand 2018 hat es Foxi Lady unter dem Pseudonym Susan P. Fogs
mit der Geschichte “Paris kann so kalt sein” immerhin in die Longlist geschafft! **


Die Reihe «DIE TOSKANA 2016» – Tusche mit Bambusstab auf Aquarellpapier – war in einer Ausstellung zu sehen:
Im Restaurant Bismarck8 in Göppingen-Faurndau gab’s vom 18. bis 23. Oktober 2016 Zeichnungen aus der Toskana zu begutachten.


Online könnt Ihr auch kaufen: Online-Shop ♥ Produkt der Woche: Bild “HÜGEL DER TOSKANA”.